Philips Azur Performer Dampfbügeleisen

dsc02864
Bügeln – meist eine Sache die man entweder liebt oder hasst. Bis vor Kurzem fand ich Bügeln schrecklich: mein Bügeleisen ist schwer, braucht lange bis es heiß wird und glättet die Wäsche auch nicht mehr zufriedenstellend.

Da kam für mich das Dampfbügeleisen Azur Performer von Philips genau richtig.

Nach dem Auspacken nahm ich es in die Hand und war erstaunt, wie leicht es doch ist. Ob man mit so einem Leichtgewicht auch erfolgreich die Wäsche knitterfrei bekommt? Ich bin kein Fan von Bedienungsanleitungen und legte gleich mit einem Stapel Wäsche los. Bevor ich euch das Ergebnis im Fazit verrate, erzähle ich euch ein paar Details über das Bügeleisen.

Der Wassertank lässt sich problemlos unter dem Wasserhahn befüllen. Hierfür einfach die kleine durchsichtige Klappe öffnen und langsam das Wasser einfließen lassen (Bild 1). Der Tank fasst 300 ml.

Die Temperatur lässt sich stufenlos einstellen (Bild 2). Auch hat man die Möglichkeit den Dampf manuell ein- oder auszuschalten (Bild 3). Stellt man den Schieber auf ECO so wird die Dampfeinstellung reduziert und man hat 20% weniger Energieverbrauch.

Durch die 2400 Watt ist das Bügeleisen nicht nur sehr leistungsstark, was einem ein erfolgreiches Bügelergebnis bringt, sondern es heizt sich auch binnen weniger Minuten auf.

Die SteamGlide Plus-Bügelsohle sorgt für einfaches und leichtes gleiten beim Bügeln. Durch die speziell entwickelten Öffnungen wir der Dampf gleichmäßig verteilt (Bild 4).

Das Bügeleisen hat eine Präzisionsspitze, wodurch man leicht zwischen Knöpfen oder Falten bügeln kann.

Weitere Daten:

  • konstante Dampfleistung: 40 g / Min
  • Dampfstoß 160 g
  • Kabellänge: 2 m
  • Anti-Kalk

dsc02878Das Bügeleisen lässt sich leicht befüllen ohne das etwas daneben geht. Ein kleiner Messbecher für das Nachfüllen während des Bügelns wäre ganz schön gewesen, damit man mit dem heißen Gerät nicht durch die Wohnung laufen muss.

Das Bügeln geht leicht von der Hand. Selbst der Jiu-Jitsu-Anzug meines Sohnes wird binnen weniger Minuten knitterfrei. Das schaffte mein altes Bügeleisen bei dem festen Stoff nicht mehr. Auch die Alltagskleidung lässt sich leicht und schnell bügeln. Das vertikale Bügeln probierte ich auch aus. Ich denke, wenn man es kann, dann funktioniert es auch – ich bin da etwas zu ungeschickt für😉 Mit der Präzisionsspitze läßt sich nicht nur zwischen Knöpfen oder Falten problemlos bügeln, auch bei Kinderkleidung hat man es einfacher.

Das Bügeleisen ist mit seinen 1,4 kg wirklich ein Leichtgewicht. So kann man auch mal mehr Wäsche bügeln, ohne dass man das Gefühl hat, der Arm würde einem gleich abfallen. Beim Bügeln selbst braucht man für ein optimales Ergebnis auch keinen Druck aufbauen. Die richtige Einstellung reicht aus.

Den Dampf kann man ein- und ausstellen. Er passt sich nach der eingestellten Temperatur- und Gewebeeinstellung automatisch an. Falls man hartnäckigere Falten hat, so kann man auch manuell noch den Dampfstoß betätigen. Dies funktioniert aber auch nicht bei allen Gewebeeinstellungen (Seide und Synthetikfasern können nicht mit dem Dampfstoß bearbeitet werden, zusätzlich schaltet sich der Dampf bei Synthetikfasern automatisch aus).

Preislich liegt das Dampfbügeleisen bei circa 90€. Es ist auf jeden Fall seine Anschaffung wert. Mein altes Bügeleisen ist auch von Philips und war mir sehr viele Jahre treu🙂 Mit dem neuen Azur Performer macht das Bügeln wieder Spaß.


Dieses Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Technische Informationen: www.philips.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s