Frischkäse-Küchlein mit Nature Valley Crunchy [Rezept]

13886839_1101300123288421_6016979189398907904_n-1

Insgesamt vier leckere Sorten gibt es von den Nature Valley™ Crunchy Müsliriegeln: Oats & HoneyCanadian Maple Syrup, Oats & Berries und Oats & Chocolate.

Die Riegel haben einen Vollkornanteil von mindestens 55%, sind nicht zu süß und besonders knusprig – ideal für als Snack für zwischendurch.

Im folgenden Rezept habe ich bereits zwei Sorten ausprobiert und war von beiden begeistert, denn nicht nur pur sind diese Müsliriegel ein Genuss.

·

Frischkäse-Küchlein mit roter Grütze

13912762_1101300143288419_8467093310677804306_n.jpg

Das Rezept eignet sich für vier kleine Törtchen (Muffingröße).

Zutaten

Für den Boden
– ca. 2 EL Butter
– ein Doppelriegel Nature Valley™ Crunchy Oats & Honey

Für die Creme
– 150 g Frischkäse
– 1 EL Kokosflocken
– 2 EL Puderzucker
– 100 ml Schlagsahne
– bei Bedarf Sahnefest

Die rote Grütze könnt ihr selbst zubereiten oder ihr nehmt – wie ich – eine fertige aus dem Supermarkt😉

Zubereitung

  1. Die Müsliriegel mit einem Nudelholz fein walzen und mit der geschmolzenen Butter verrühren. Die Masse auf vier Muffinförmchen (Achtung: es wird schwer das Törtchen herauszunehmen!) oder in einer anderen Form verteilen und glatt streichen. Auskühlen lassen.
  2. Den Frischkäse mit dem Puderzucker und den Kokosflocken glatt rühren. Die Sahne steif schlagen (bei Bedarf Sahnefest hinzufügen) und die geschlagene Sahne unter die Frischkäsemasse rühren.
  3. Die Creme in die Form / Förmchen füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  4. Zum Servieren die Küchlein stürzen oder bei einer größeren Form klein schneiden. Zusammen mit der roten Grütze servieren.

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist das Küchlein nicht so formschön aus der Muffinform gekommen. Bei einer anderen Variante habe ich eine halbe Kastenform mit Frischhaltefolie ausgelegt und darauf den Kuchen zubereitet – dieser war ansehnlicher und ließ sich auch leichter aus der Form nehmen😉 Wenn ihr eine ganze Kastenform machen wollt, braucht ihr die Zutaten einfach nur verdoppeln.

Variante 2

Statt „Oats & Honey“ könnt ihr auch die Sorte „Canadian Maple Syrup“ verwenden und die Kokosflocken durch etwas Rum oder Rumaroma ersetzen. Zusammen mit der fruchtigen roten Grütze war die zweite Variante mein absoluter Favorit🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s